Schnellere, einfachere Datenintegration

Die Funktionen von MarkLogic 9 erleichtern und beschleunigen die Verwaltung der vielfältigen und oft ständig neuen Daten, die im gesamten Unternehmen generiert werden. Sie können alle Ihre Daten in Silos, ob relational oder nicht relational, in eine einzige, vollständig integrierte Multi-Model-Datenebene überführen. Eine völlig neuartige Abfrage-Engine versetzt Sie in die Lage, diese Daten in Form eines Dokuments, eines Graphen oder als relationale Daten zu betrachten.

Entity Services

Entwickeln Sie ein Modell und Vokabular zur Beschreibung von praktischen Konzepten oder Entitäten, welches Sie beim Umgang mit den Daten und bei der Entwicklung von Anwendungen unterstützt.

Optik-API

Verwenden Sie diese neue, flexible Abfrage-Schnittstelle, um Dokumente, Tripel und Zeilen zu kombinieren, einschließlich der Möglichkeit, Verknüpfungen und Aggregationen über Dokumente hinweg anzuwenden.

Template Driven Extraction (TDE)

Definieren Sie relationale und semantische Sichten für Dokumentdaten, damit Sie Bestandteile der Daten mit SQL, der neuen Optik-API oder mit SPARQL abfragen können.

Data Movement SDK

Mit dieser neuartigen Java-Bibliothek können Sie große Datenmengen innerhalb eines MarkLogic-Clusters verschieben.

Modellbasierte Datenintegration

Entity Services liefert eine bessere Methode, um Entitäten sowie die sich ständig verändernden Daten zu verwalten. Sie können sich dies als ein Verzeichnis vorstellen, das als Referenz für Ihre Entitäten und Beziehungen dient. Daten lassen sich mittels eines modellbasierten Workflows einfacher handhaben und programmieren. Dadurch werden Fehler minimiert und notwendige Änderungen ermöglicht.

Verknüpfungen und Aggregationen über Dokumente hinweg

Die Optik-API liefert eine einheitliche Abfrage-Schnittstelle, die Dokumente, Tripel und Reihen kombiniert. Schöpfen Sie das gesamte Potenzial von relationalen Operationen, Volltextsuche und natürlichem Dokumentenkontext aus, um leistungsstarke Anwendungen zu entwickeln. Optik-API ist für alle von MarkLogic unterstützten Schnittstellen verfügbar: Java, JavaScript und REST für den Client sowie JavaScript und XQuery für den Server.

Marktführende Datensicherheit

MarkLogic 9 wurde mit neuen Funktionen ausgestattet, die Ihre Datensicherheit stärken und diese noch granularer gestalten. MarkLogic ist seit jeher die zuverlässigste NoSQL-Datenbank für Ihr Unternehmen. Und MarkLogic 9 ist ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg, MarkLogic zur sichersten Datenbank zu machen.

Erweiterte Verschlüsselung

Schützen Sie Daten vor Hackern und Insider-Bedrohungen mit standardbasierter Kryptographie, erweiterter Schlüsselverwaltung und granularer Aufgabentrennung.

Sicherheit auf Elementebene

Verstecken Sie auf Basis von Benutzerrollen bestimmte Bestandteile von JSON- und XML-Dokumenten und ermöglichen Sie dadurch eine granulare Kontrolle, die mit einer Sicherheit auf Zellebene vergleichbar ist.

Schwärzen

Entfernen oder ersetzen Sie bestimmte Daten, wie z. B. Sozialversicherungsnummern, um den Verlust von vertraulichen Daten beim Exportieren für eine gemeinsame Nutzung zu verhindern.

Steuern Sie den Zugriff auf bestimmte Bestandteile von Dokumenten

Verwenden Sie Pfadnamen, um den Zugriff auf bestimmte Eigenschaften von JSON oder auf XML-Elemente innerhalb von Dokumenten zu steuern. Dadurch werden die entsprechenden Daten unsichtbar, falls sie von Nutzern abgefragt werden.

Kontrollieren Sie vertrauliche Daten beim Export

Nutzen Sie einen richtlinienbasierten Ansatz, um während des Exports vertrauliche Informationen zu verbergen oder zu schwärzen. Sie können im Rahmen des Exports zufällige, deterministische, wörterbuch- bzw. musterbasierte oder benutzerdefinierte Verfahren zur Datenschwärzung verwenden.
Marklogic-Verwaltung-1

Verbesserte Handhabbarkeit

MarkLogic 9 bietet neue Funktionen, die eine einheitlichere Verwaltung weltweit verteilter MarkLogic-Datenbank-Cluster während ihres gesamten Lebenszyklus erlauben. Mit einem umfassenderen Überblick über das System und einem optimierten Admin-Tools profitieren Datenbankadministratoren (DBA) von einer stärkeren Automatisierung.

Ops Director*

Behalten Sie die komplette Infrastruktur von MarkLogic im Überblick – über verschiedene Cluster, Cloud-Anwendungen und Standorte sowie Produktions-, Test- und Entwicklungsumgebungen hinweg.

Rolling Upgrades

Minimieren Sie Ausfallzeiten und Störungen, indem Sie während der Durchführung von Wartungsarbeiten an MarkLogic einen Support für Anwendungen im Betrieb bieten.

Telemetrie

Telemetrie ist eine Opt-in-Funktion. indem diagnostische Informationen versendet werden, kann der MarkLogic-Support Ihre Anfragen schneller und besser beantworten. Dies führt zu einem aktiveren Support.

*Hinweis: Ops Director ist nicht für Version 9.0-1 verfügbar, wird aber für zukünftige MarkLogic 9-Versionen erhältlich sein.

Eine Übersicht der MarkLogic-Lösung

Überwachen und verwalten und Sie die komplette Infrastruktur von MarkLogic – über verschiedene Cluster, Cloud-Anwendungen und Standorte sowie Produktions-, Test- und Entwicklungsumgebungen hinweg.

Funktionen von Ops Director

  • Reagiert auf Warnmeldungen
  • Überwacht Cluster, Hosts, Datenbanken und Applikationsserver
  • Zeigt Fehlerprotokolle an und reagiert entsprechend
  • Analysiert problematische Hosts
  • Kommuniziert mit dem MarkLogic-Support
  • Analysiert die Performance von Festplatten, CPU, Speicher, Netzwerk, Datenbanken und Servern
  • Ansicht der Ressourcenauslastung
  • Überwacht den Wartungszustand
  • Verwaltet die Konsolen-Einstellungen für Sicherheit, Lizenzierung, Konnektivität und Telemetrie
Marklogic-Verwaltung-1

Zusätzliche Erweiterungen

Neben den thematischen Bereichen Datenintegration, Handhabbarkeit und Sicherheit verfügt MarkLogic 9 über viele weitere zusätzliche Funktionen und Erweiterungen. Diese setzen Maßstäbe für den Bereich Enterprise NoSQL.

Neu Compliance-Archive

Reduzieren Sie die Kosten für die Speicherung von regulierten Daten, indem Sie temporale Dokumente vor Löschungen, Aktualisierungen und Bereinigungen schützen. Speichern Sie Dokumente im WORM (Write Once Read Many)-Speicher.

Neu Azure Support

Dazu gehört eine Bildvorlage für Azure sowie Tipps für Ihre Installationen für die Cloud-Plattform von Microsoft.

Geodaten

Dank geobasierter regionaler Suche bekommen Sie intelligentere und präzisere Antworten. Sie verdoppeln die Präzision beim Support der Anwendungen.

Abfrage-Konsole

Die Abfrage-Schnittstelle von MarkLogic verfügt jetzt auch über eine automatische Suchvervollständigung und über einen neuartigen Profil-Modus. Dadurch wird die Durchführung von Abfragen erleichtert.

Suche

Aufbauend auf marktführender Suchtechnologie, verfügt MarkLogic 9 über eine neuartige Plugin-API für Tokenisierung und Stemming sowie über Weiterentwicklungen von NEAR-Suche und Wildcard-Suche.

Node.js

Um auch weiterhin modernste Programmiertechniken zu fördern, sind in MarkLogic 9-Updates für die Node.js-Client-API enthalten. Dadurch können die neuen Sicherheitsfunktionen und geobasierten Features von MarkLogic 9 entsprechend unterstützt werden.

Erweiterte Tiered Storage Architektur

Höhere Flexibilität und bessere Performance bei niedrigeren Kosten. Dokumente können regelbasiert abgestuft werden. Abfragen über Ebenen hinweg sind aufgrund von Abfrage-Partitionierung effizienter geworden.

JavaScript

Das serverseitige JavaScript wurde auf die neueste Version von JavaScript (ES2015) aktualisiert, welches neue Syntax- und Standardbibliotheken zur Verfügung stellt. Dadurch wird das Schreiben, Debuggen und Lesen von Code vereinfacht.

Überwachen Sie MarkLogic mithilfe von führenden Tools

Diese Tools sind hervorragend dafür geeignet, mobile Anwendungen, Browser und Server zu überwachen. Nutzen auch Sie jetzt diese Tools für das Monitoring Ihrer MarkLogic-Lösung

  • Zitat

    As an Early Access program member for MarkLogic 9, we are proud to be part of a community that is building an even more powerful tool to leverage data. We are especially excited about the data integration and management capabilities in MarkLogic 9.”

    Derek Tapp, Head of DevOps, CABI

  • Zitat

    We are very excited about the new SQL capabilities in MarkLogic 9—making SQL a first class citizen will really help us get the most out of MarkLogic… The ability to join documents is a game changer!"

    Mike Bowers, Principal Architect

  • Zitat

    We are particularly excited about adaptive ways to secure data at rest. MarkLogic is uniquely addressing this key requirement by leveraging industry standard approaches, which relinquishes the need to use proprietary encryption keys used by traditional database platforms.”

    Sr. Project Manager, The World Bank

  • Zitat

    The MarkLogic database is instrumental in our digital transformation program… We chose MarkLogic as our database platform for all future applications as part of our Digital 21 for 21 programs.”

    Omar Baig, Head of Digital, Knowledge and Information Service, Organisation for Economic Co‑operation and Development (OECD)

Was ist neu in MarkLogic 9

Lesen Sie das Whitepaper, um ein tieferes Verständnis der neuen Funktionen von MarkLogic 9 zu gewinnen.

Whitepaper herunterladen