Führende Investmentbank

Das erfahrene Research- und Analyse-Team der US-amerikanischen Bank setzt sich aus 400 Research-Analysten in über 20 Ländern zusammen. Es liefert Research zu Aktien und festverzinslichen Wertpapieren sowie markt- und produktspezifische Analysen zu Geldanlagen für Einzel- und institutionelle Kunden.

PDF dieses Praxisbeispieles herunterladen


Die Herausforderung

Die Kunden der Research- und Analyse-Abteilung der Bank erwarten Zugriff auf topaktuelle Inhalte in jedem beliebigen Format. Aus diesem Grund benötigte die Bank ein skalierbares System, das den ständig wechselnden Anforderungen der Kunden und insbesondere der zunehmenden Nachfrage nach mobiler Bereitstellung von Inhalten und Benachrichtigungen gerecht wird.

Das Alt- (Legacy)-System der Bank ermöglichte es den Analysten nicht, auf frühere Berichte zuzugreifen und diese auf Komponentenebene zu durchsuchen. Das Nachrüsten des Systems mit einer Funktion zum Wiederverwenden von Inhalten und Optimieren der Effizienz und Informationsqualität wäre mit einem hohen Aufwand verbunden gewesen. Das auf Oracle und FAST basierte System bot nicht die nötige Flexibilität, um im Handumdrehen neue Funktionen hinzuzufügen. Kurz: Das Alt-System war den Anforderungen eines sich stetig wandelnden, wettbewerbsintensiven Marktes, auf dem die Time-to-Market entscheidend für die Steigerung und Erhaltung der Leserschaft ist, einfach nicht gewachsen.


Die Lösung

Die Bank entwickelte eine auf MarkLogic basierte Lösung für das Authoring und Bereitstellen von Equity Research. Die MarkLogic Server-Lösung erfüllt sämtliche Anforderungen der Bank in Bezug auf Flexibilität, Time-to-Market und Research-Qualität. Frühere Berichte können auf Komponentenebene durchsucht werden, sodass Analysten vorhandene Forschungsdaten effizienter wiederverwenden können. Darüber hinaus lässt sich die Lösung problemlos skalieren. Durch die schnelle Erweiterung um neue Funktionen, wie die mobile Bereitstellung von Inhalten und Echtzeit-Benachrichtigungen, war das Research-Unternehmen in der Lage, seine Führungsposition zurückzugewinnen.

Im Rahmen des Auswahlverfahrens beschäftigte sich die Bank auch mit Open-Source-Technologie. Die niedrigen Einstiegskosten waren gewiss attraktiv, doch die Implementierung hätte einen unvorhersehbaren und beträchtlichen Service- und Beratungsaufwand mit sich gebracht. Darüber hinaus warfen auch der Support, die potenziellen Lizenzierungspflichten und die rechtlichen Implikationen in Bezug auf das geistige Eigentum Bedenken auf.

Dank MarkLogic war die Bank in der Lage, ihren Kunden topaktuelle Researchdaten zu globalen Entwicklungen noch vor den Wettbewerbern und im bevorzugten Format bereitzustellen. Die Erwartungen der Bank in Bezug auf Effizienzsteigerungen wurden sogar übertroffen. So konnten beispielsweise die Entwicklungszyklen von 6 bis 12 Monaten auf 3 bis 4 Wochen verkürzt werden. Darüber hinaus ist der Infrastrukturbedarf selbst bei höheren Benutzerzahlen geringer. Durch die zentrale Plattform sind die Gesamtbetriebskosten um mindestens 50 % gesunken.

Angesichts des großen Erfolgs des Projekts haben sich nun auch andere Geschäftsbereiche der Bank an MarkLogic gewandt, um Lösungen für die Herausforderungen beim Umgang mit Daten zu finden.


Fazit

Die Bank entschied sich für MarkLogic, da die alteingesessenen und anderen alternativen Systeme nicht die nötige Flexibilität boten, um Researchdaten vor allen Wettbewerbern veröffentlichen zu können. Zudem war es nicht möglich, neue Funktionen hinzuzufügen. Dank MarkLogic verbesserte die Bank nicht nur ihren Umsatz und ihren Ruf als angesehenes Researchunternehmen, sondern sparte gleichzeitig auch sechsstellige Dollarbeträge an Technologiekosten.

Weitere Kundenberichte

ALM
American Psychological Association
American Society of Agronomy
Bowker
Broadridge
BSi Group
CABI
Codifyd
Condé Nast
CQ Roll Call
De Gruyter
EBCONT
Elsevier
Fairfax County, Virginia
Federal Aviation Administration
Gemeinnützige Organisation
Hannover Rück
Healthcare.gov
HEROLD.at
Informatics Corporation of America
Institute of Engineering and Technology
Institute of Physics
Investmentbank
Führende Investmentbank
Top-5-Investmentbank
JWG Group
Klopotek
Lagardère Active
M*Modal
Mitchell 1
MVB
National Archives & Records Administration
OECD Publishing
Oxford University Press
Press Association
Princeton Theological Seminary
Reed Business Information
Royal Society of Chemistry
RSuite CMS
Springer
Thieme
Triumph Learning
University of Virginia
Warrior Gateway
Wiley
Yell.com