MVB

NEWBOOKS Solutions ist eines der führenden Softwarehäuser im deutschen Verlagswesen. Zu den Dienstleistungen des Unternehmens gehören: ein System zur Benachrichtigung über neue Titel, ONIX-Import- und -Export-Systeme, Konvertierungstools sowie die Entwicklung von Bookstore-, Plattform-, Bibliotheks- und eProcurement-Systemen. Die Titeldaten für alle neuen Veröffentlichungen aus den Katalogen NEWBOOKS und VLB (alle lieferbaren deutschen Bücher) werden kombiniert. So bietet das Unternehmen seinen Kunden mit dem innovativen Produkt VLB-TIX umfassende und zeitnah aufbereitete (Marketing-) Informationen über neue und kommende Titel. Die Anwender – insbesondere Bibliotheken und Unternehmenskunden – können auch Informationen zu allen neuen Titeln erhalten, die in den deutschsprachigen Ländern in deutscher und englischer Sprache erscheinen. Dies kann in Form von Benachrichtigungen über neue Titel oder integriert in das eProcurement-System des jeweiligen Unternehmens erfolgen.

PDF dieses Praxisbeispieles herunterladen


Herausforderungen

NEWBOOKS Solutions und MVB (ein Tochterunternehmen des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels) hatten das Ziel sich einen neuen Markt zu erschließen. Sie verbesserten die Customer Experience durch die Digitalisierung von Neuerscheinungen, Vorschauen und ein Bestellsystem mit einem ganz neuen Service, VLB-TIX. Um dieses Ziel zu erreichen, benötigten die Entwickler bei NEWBOOKS eine Infrastruktur mit folgenden Merkmalen:

Integration und Verwaltung vielfältiger Datenquellen und Formate

NEWBOOKS musste Daten aus seiner eigenen Datenbank und der von VLB integrieren, die Titel von 23.000 Verlagen sowie verschiedenartige Datentypen wie bibliografische Buch-Metadaten, Widgets, Buchumschläge, Produkt- und Autorenvideos, Metadaten zu POS-Materialien, Bestsellerlisten und gemeinsame Käuferdaten enthielten. Außerdem musste NEWBOOKS eine große Anzahl von Verlagspartnern mit unterschiedlichen Workflows und verschiedenen Datenformaten in den Prozess einbeziehen. Dazu gehörten der Import von XML-basierten ONIX-Daten (dem Standardformat für Metadaten im Buchhandel), ein mit Titel-Bestsellerlisten aufbereitetes Format sowie Exporte aus den verlagseigenen CMS-/ERP-Systemen. Zu guter Letzt musste NEWBOOKS auch Schnittstellen zu den Content-Management- und ERP-Systemen der beteiligten Buchhändler bereitstellen, damit diese direkte Bestellungen über das System aufgeben konnten.

Bereitstellung eines optimalen Kundenservice

NEWBOOKS verarbeitet große Mengen importierter Daten und muss kontinuierlich inkrementelle Updates weitergeben (wenn Verlage z. B. eine Änderung bei der Verfügbarkeit eines Titels melden). Die Daten müssen dabei ohne zeitraubende Synchronisierung leicht und schnell auffindbar sein.

Unterstützung des künftigen Wachstums

Das Team wusste auch, dass die bestehenden drei Millionen Dokumente in den Datenbanken im Zuge der Internationalisierung wahrscheinlich innerhalb eines Jahres auf 30 Millionen ansteigen würden. Diese zukünftigen Informationen schnell und einfach zu integrieren, würde hohe Flexibilität erfordern. Um das ständig wachsende Volumen seiner Inhalte und Kunden bewältigen zu können, wollte NEWBOOKS in der Lage sein, kostengünstige Skalierungen vorzunehmen. Für ein derart komplexes Projekt forderte NEWBOOKS zudem Unterstützung bei ACID-Transaktionen, höchste Sicherheitszertifizierungen, Zuverlässigkeit und hohe Verfügbarkeit.

Hohe Flexibilität

NEWBOOKS benötigt eine flexible Infrastruktur, mit der das Team schnell und ad hoc komplexe Veränderungen vornehmen kann, um wettbewerbsfähig zu bleiben. VLB-TIX sollte beispielsweise um Funktionen für das Vertriebspersonal des Verlages erweitert werden. Ermöglicht wird dies dadurch, dass keine komplexen Programme für den Import neuer Datenquellen oder Formate entwickelt werden müssen.


Die Lösung

Zunächst wurde versucht, VLB-TIX auf einer relationalen Datenbank aufzubauen, doch das Team erkannte schnell, dass für diese Aufgabe die MarkLogic®-Datenbank besser geeignet ist. Dem IT-Team gefielen vor allem die Flexibilität und Agilität der MarkLogic-Datenbank sowie die Datenimport- und Suchefunktionen. Heute wird VLB-TIX unternehmensintern über die MarkLogic-Datenbank betrieben und enthält Ankündigungen zu Neuerscheinungen aller 23.000 Verlage, die in den zentralen deutschen Buchkatalogen von NEWBOOKS und VLB geführt werden.

Nachdem wir erkannt hatten, dass eine relationale Datenbank unsere Anforderungen nicht erfüllen konnte, entdeckten wir MarkLogic. Diese Datenbank übertraf all unsere Erwartungen. Unser leitender Datenbankentwickler war begeistert von dem Funktionsumfang und auch von der API. Er fand immer die richtigen Funktionen für jede Aufgabe, während wir bei früheren Projekten mit relationalen Datenbanken immer einige Funktionen selbst entwickeln mussten. Nach dem anfänglichen Erfolg von VLB-TIX freuen wir uns nun darauf, die Innovation mit der MarkLogic-Datenbank fortzusetzen.

Stefan Schwedt, CIO und Vorstandsmitglied bei NEWBOOKS Solutions. Im Rahmen dieser Rolle als Softwarearchitekt und Entwicklungsleiter für VLB-TIX tätig.

Vorteile

Dank der MarkLogic-Datenbank wurde VLB-TIX von NEWBOOKS und MVB zu einem Riesenerfolg. VLB-TIX ist die Plattform für hochwertige, produktive und jederzeit aktuelle Kommunikation über neue Bücher, die weit über einfache Titellisten oder gedruckte Buchkataloge hinausreicht. Das System ermöglicht zusätzlich eine bedarfsgesteuerte, gezielte Auswahl der Ankündigungen neuer Titel und bietet eine bislang unbekannte Fülle von Informationen. VLB-TIX setzt neue Maßstäbe bei der Qualität der Informationen, die zwischen Verlegern, Buchhändlern, Journalisten, Bloggern, institutionellen Kunden und Lesern ausgetauscht werden, und revolutioniert den gezielten Einkauf im Dschungel der Neuerscheinungen. Im Einzelnen bietet die MarkLogic-Datenbank die folgenden Vorteile:

Schnelle Akzeptanz in der Branche

Dank der Geschwindigkeit des Systems, der Such- und Benachrichtigungsmöglichkeiten und der Funktionen für Unternehmen konnten NEWBOOKS und MVB eine weitreichende Akzeptanz von VLB-TIX im deutschsprachigen Raum beobachten. Weil die Branche in den Prozess einbezogen war, entwickelte sie im Prinzip ihr „eigenes“ System, und dies wiederum führte zu einer hohen Akzeptanz bei den Anwendern.

Wettbewerbsvorteil

Laut NEWBOOKS ist bei dem hohen Volumen an Daten und Suchergebnissen vor allem die unübertroffene Suchgeschwindigkeit von VLB-TIX ein wichtiger Faktor für den Erfolg gegenüber Mitbewerberprodukten.

Kürzere Wertschöpfungszeit

In relationalen Datenbanken sind der Import und die Konvertierung von Daten zeitaufwendig und komplex. Die MarkLogic-Datenbank mit nativer XML-Unterstützung reduziert die Dauer, die Komplexität und die Fehlerquote bei der Datenintegration. So kann VLB-TIX schneller als bisher Informationen für Kunden bereitstellen. Dank der in MarkLogic integrierten Suchmaschine können die Daten zudem ohne zusätzliche, zeitaufwendige Synchronisierung auffindbar gemacht werden. NEWBOOKS schätzt auch die Flexibilität der MarkLogic-Datenbank, die dem Unternehmen hilft, wettbewerbsfähig zu bleiben und einen erstklassigen Kundenservice zu bieten. Spezifikationen, Funktionen und Workflows können jederzeit schnell und problemlos überdacht, angepasst oder sogar komplett geändert werden.

Grundlage für zukünftiges Wachstum

Aufgrund des bisherigen Erfolgs soll VLB-TIX nun auch Endverbrauchern zur Verfügung gestellt werden und außerdem verwandte Produkte wie Musik, Filme, Noten, Papier und Schreibwaren umfassen. Darüber hinaus wird VLB-TIX den Nutzern Marktforschungsdaten und Verkaufsberichte bereitstellen. VLB-TIX ist auch in englischer Sprache verfügbar, und NEWBOOKS und MVB überlegen derzeit, das System über den deutschsprachigen Markt hinaus in Ländern wie Großbritannien, Skandinavien, den Benelux-Staaten und Frankreich anzubieten.

Weitere Kundenberichte

ABN AMRO
ALM
American Psychological Association
American Society of Agronomy
Bowker
Broadridge
BSi Group
CABI
Codifyd
Condé Nast
CQ Roll Call
De Gruyter
EBCONT
Elsevier
Fairfax County, Virginia
Federal Aviation Administration
Gemeinnützige Organisation
Hannover Rück
Healthcare.gov
HEROLD.at
Informatics Corporation of America
Institute of Engineering and Technology
Institute of Physics
Investmentbank
Führende Investmentbank
Top-5-Investmentbank
JWG Group
Klopotek
Lagardère Active
M*Modal
Mitchell 1
MVB
National Archives & Records Administration
NBC Universal
OECD Publishing
Oxford University Press
Press Association
Princeton Theological Seminary
Reed Business Information
Royal Society of Chemistry
RSuite CMS
Springer
Thieme
Triumph Learning
University of Virginia
Warrior Gateway
Wiley
Yell.com